AG Kurzfilm – Bundesverband deutscher Kurzfilm

Die KurzFilmAgentur Hamburg (KFA) ist Mitglied in zahlreichen (kurz)filmrelevanten regionalen, bundesweiten und internationalen Institutionen und kooperiert mit den Film- und Kulturinstituten vieler Länder. 

Besonders eng ist die Zusammenarbeit mit der AG Kurzfilm – Bundesverband deutscher Kurzfilm. Die KFA war gemeinsam mit den Kurzfilmtagen Oberhausen maßgeblich an der Gründung des Bundesverbands im Jahr 2002 beteiligt und arbeitet seitdem aktiv – neben zahlreichen Projektkooperationen – auch im Vorstand des Verbands mit. Die AG Kurzfilm ist die Interessenvertretung für den deutschen Kurzfilm. Sie ist Ansprechpartnerin für Politik, Filmwirtschaft und Kinobetriebe und kümmert sich in enger Zusammenarbeit mit German Films um die Auslandspromotion des deutschen Kurzfilms. Zu den Mitgliedern der AG Kurzfilm zählen Filmschulen, Filmfestivals sowie Kurzfilmverleih- und -vertriebsunternehmen.

AG Kurzfilm und KFA präsentieren seit 2004 mit dem Goethe Institut Lyon und German Films im Rahmen des französischen Festival du Court Métrage Clermont-Ferrand aktuelle deutsche Kurzfilmproduktionen in der „Soirée Allemande“. Die Soirée-Vorführung mit anschließendem Empfang und Party ist mittlerweile zu einem regelmäßigen und beim Publikum beliebten Programmpunkt dieser wichtigen Kurzfilmveranstaltung avanciert.

In ihrer Eigenschaft als AG-Kurzfilm-Vorstandsmitglied ist die Geschäftsführung der KFA seit 2003 stellvertretendes Mitglied im Verwaltungsrat der Filmförderungsanstalt (FFA).