Deutscher Kurzfilmpreis

Die KFA organisierte in den Jahren von 1998 bis 2000 die Preisverleihung im Auftrag der Staatsminister für Kultur und Medien. Seit 1998 touren die nominierten und preisgekrönten Kurzfilme durch deutsche Filmtheater. Die Filmtournee wurde auf gemeinsamen Vorschlag des Bundesverbandes kommunale Filmarbeit und der KFA vom BKM eingerichtet und kofinanziert. Die KFA konzipierte die Tournee und führte sie in den Jahren 1998 bis 2003 durch. Seit 2008 wird die Tournee federführend von der AG Kurzfilm – Bundesverband deutscher Kurzfilm in enger Zusammenarbeit mit der KFA organisiert. Die KFA übernahm dabei bis 2011 die Kinodisposition.